thonbeuse: Bringt Eure Bücher.

Die Künstlerin Thon und der Künstler Beuse ( “thonbeuse” ) sammeln vom 29.09. bis 02.10.2009  auf dem Campus der Uni Köln -Foyer Philosophikum- Bücher, die der nationalsozialistischen Bücherverbrennung zum Opfer gefallen sind: “Bringt Eure Bücher”.

Schon vor der Machtübernahme der Nationalsozialisten im Januar 1933 entbrannte ein Konflikt um die kulturelle und intellektuelle Vorherrschaft an den Universitäten. Im Früjahr 1933 wurde die sogenannte „Aktion wider den undeutschen Geist“ von der Deutschen Studentenschaft (DSt) durchgeführt.  Den vorläufigen Höhepunkt dieser Aktionen bildeten die sogenannten Bücherverbrennungen auf öffentlichen Plätzen, meist in der Nacht vom 10. auf den 11. Mai 1933.
Diese sichtbaren Symbole einer repressiven Kulturpolitik waren ein inszenatorisches, ein mediales Mittel um einen langanhaltenden und durchgreifenden Prozess zur Umstrukturierung der Universitäten, der Kulturinstitutionen und anderer Bildungseinrichtungen durchzuführen.

Wir möchten uns durch ein lebendiges und prozesshaft angelegtes Kunstereignis mit diesen historischen Ereignissen beschäftigen, und allen interessierten Menschen die Gelegenheit geben Teil dieses Erinnerungsprozesses zu werden, aber auch zu erforschen in wie weit diese Entwicklungen bis heute nachwirken.
In der Zeit vom 29.09.- 02.10.2009 nehmen wir deshalb an unserer Büchersammelstelle Philosophikum der Kölner Universität im Bereich des Haupeingangs Bücher von Autoren, die sich auf der sogenannten „Liste I Schöne Literatur“ befanden, entgegen. Diese Liste liegt an der Büchersammelstelle aus.

Die Bücher werden in einem Katalog erfasst. SpenderIn und die sonstigen Daten des Buches werden aufgenommen. Zwischen dem 16. und 18. Oktober 2009 findet in der sogenannten NS-„Ordensburg“ Vogelsang, dem heutigen vogelsang ip, eine künstlerische Intervention statt – Student/innen der Kunsthochschule für Medien Köln präsentieren eine Erkundung rund um die Architektur der NS-Ordensburg von Vogelsang/Eifel. Im Rahmen dieser Veranstaltung möchten wir die Bücher in eine künstlerische Arbeit integrieren.

http://www.thonbeuse.com/reaction-bringt-eure-becher.html

Comments are closed.