Alltag?

Im Herbst 2008 hatte ein “BILD-Leser-Reporter” Fotos der Kleiderständer beim Textildiscounter KiK eingereicht. Siehe: “Hakenkreuze im Klamottenladen”. Darauf basierend entstanden mehrere Meinungsäußerungen auf verschiedensten Webseiten; die Meldung schaffte es bis zu Stefan Raab. Hier ein paar Auszüge aus den Meinungen dazu, inklusive der Quellen zum Weiterlesen:

– “Wenn man will kann man tatsächlich alles übertreiben. Der Krieg ist offensichtlich noch nicht lange genug aus.”
– “Tja, mich würde einfach mal interssieren, wer dafür verantwortlich ist, dafür braucht man keine und es gibt auch keine Genehmigung…”
– “Die Frage ist eine völlig andere: warum sieht man in einem hundsgewöhnlichen Kleiderständer ein Hakenkreuz und warum sieht man es nicht als das was es ist einen Kleiderständer nämlich. So langsam sollte man diese Hürde mal genommen haben.”
– “Ich habe auf dem Foto verzweifelt nach etwas gesucht, das die Überschrift des Threads erklärt. Hab’s erst “erkannt”, nachdem ich die weiteren Posts gelesen hatte. Auf die Idee, in einem Kleiderständer ein Hakenkreuz zu sehen, muss man erstmal kommen… Mann, wenn ich die Sorgen hätte!”
– “…dieser Thread ist einfach nur lächerlich… Auch auf Badfliesen… oder sonstigen belanglosen geometrischen Mustern kann man Hakenkreuze sehen… wenn man es denn sehen will… vor kurzem hat jemand hier im Forum Volksmusiksendungen einen faschistoiden Hintergrund unterstellt… anscheinend ist das Herbeireden von nationalsozialistischen Hirngespinsten für Wichtigtuer das einfachste Mittel sich in den Vordergrund zu stellen…
Mein Nachbar fährt einen schwarzen Mercedes… er wird doch nicht bei der Gestapo sein…??”
http://www.ioff.de/showthread.php?t=278183

– “ist schon ziemlich hakenkreuzförmig… schlimm sowas”
– “Ja, aber man sollte das nicht überbewerten. Die Dinger sind einfach nur platzsparend und praktisch und sicher hat niemand bei der Konstruktion oder in der Fertigung daran gedacht. Zudem ist die Swastika ein altes indisches Glückssymbol (Sonnenrad), was von den Nazis auf den Kopf (oder genauer – die Spitze) gestellt wurde. Ich habe sicher nichts für Nazis übrig, aber die Ständer beim Kik sind eher ein Beispiel für den Spruch: shit happens.”
– “Ich schaue mir die Klamotten an und nicht die Ständer, Bin ich jetzt eine schlechte Mutter weil ich darauf nicht achte??”
http://iq.lycos.de/qa/show/1098726/Stimmt-es-das-im-kik-die-Kleiderstaender-in-Hackenkreuz-form-sind/

– “Einfach weil man so auf wenig Raum viel Kleidungsstücke unterbringen kann….soll man etwa die Geschäfte größer macxhen oder weniger Waren anbieten nur weil vor ein paar Jahrzehnten ein Mensch ein uraltes Symbol mißbraucht hat?”
– “Die Swastika ist ein altes indisches Glückssymbol. Damit hat das Geschäft Glück, daß die Kunden die Ware sehen und kaufen können. Und so haben die Kunden auch gleich noch Glück.”
– “Wenn DU das da reininterpretierst… sei dir gelassen. ICH sehe hier nur eine zweckmässige, raumsparende Präsentationsmöglichkeit..mh”
http://iq.lycos.de/qa/show/1950287/warum-um-gutes-willen-gibt-kleiderstaender-in-hakenkreuz-form/

– “Platzsparend und praktisch- gut das ist nicht genau die Definition die mir dazu einfällt aber gut. Ist jetzt KIK- ein Naziladen?????? Ich sehe schon die linken demonstrieren…..Nazi,s raus! lol welche Vorstellung. Gott als wenn wir in Deutschland nicht andere Probleme hätten. Werde mal gleich zu KIK fahren vielleicht verkaufen sie mir einen….”
– “Meine Güte, ich bin ja schon völlig traumatisiert. Überall diese Hakenkreuze. Wo ich geh und steh … ich brauch einen Psychologen. /Ironie off”
– “Die Nazis sind ja wirklich über all, nur leider bekomme ich davon nichts mit! ;-)”
– “Als nächstes werden Zollstöcke/Meter/Schmiegen geächtet, ob der Möglichkeit, ebenjenes Symbol zu “formen” und gleich danach bzw. gleich in demselben Abwasch Taschenrechner und “Showview”-Fernbedienungen mit Segmentanzeige, ob der Möglichkeit, 71346315 einzugeben und den Rechner/ die Fernbedienung umzudrehen, um jedem lesegewandten Gutmenschen einen empörten Aufschrei ersparen zu können!”
– “Also mal im Ernst, es ist einfach nur lächerlich. Ob der Kleiderständer nun so oder anders ist, das ist mir doch völlig egal! Werden diese Kleiderständer jetzt eigentlich beschlagnahmt und vernichtet? (und die mit dem Keltenkreuz gleich mit?)”
– “Bald wird der rechte Winkel verboten bzw. in 90-Grad-Winkel umgetauft und ja wo ist eigentlich das Bild-Leserreporter-Foto von dem Bullen der statt eine Synagoge zu bewachen lieber GameBoy spielt? Warum bewacht man eigentlich Synagogen, sind die nicht viel zu schwer als das man sie klauen kann, solche Kleiderständer sind da schon eher geeignetes Entwendungsgut, dass man doch ganz gerne mal requiriert. Immerhin passt so etwas in eine zünftige Garderobe im Klub…….
Bin mal gespannt wieviele Zecken und anderes Kroppzeug jetzt gegen KIK demonstriert?”
– “Das schockiert mich so sehr, dass ich glaube mir was verfassungsfeindliches in die Hüften ritzen zu müssen um ein Zeichen gegen Rechts zu setzten – den Preis für Demokratie nehme ich dann im nächsten KiK entgegen, hoffentlich ist es ein Klamottengutschein. ;-)”
– ” “Die Grünen” – “Partei” fordert Dauerkampf gegen Rechtsextremismus?? Ich sehe darin nur, daß Sie sich hinter dieser Nichtsaussage(!) verstecken:
Freie Bahn für Überfremdung. Freie Bahn für Polit- und Wirtschaftsterror gegen den Deutschen Werktätigen. Gesinnungsterror gegen die Deutsche Kultur.
Nein zur “Grünen-Partei”! Abwählen! Jetzt! Deutsche Werktätige arbeitet nicht und laßt euch nicht für diese Leute versklaven! Auch Deutsche haben Menschenrechte! Auch Deutsche haben ein Recht auf Heimat!”
– “Ich empfinde Wut, Trauer, Scham und tiefe Betroffenheit, ob des Herunterspielens dieses Verbrechens. Daß die Bildzeitung wieder einmal neonazistisch agiert, überrascht wenig. Dem Wunsch der Redaktion, nach einer angemessenen Sühnezahlung, die der schwere des Verbrechens auch gerecht wird, kann ich mich als überzeugter Demokrat nur vollinhaltlich anschließen.”
– “Zur Sache: Wenn die halt nen Problem damit haben, dass ein Weihnachtsmann oder ein KiK T-Shirt (jaja ich weiss “Hemd”) den Arm hebt, müssen se ja nicht hin gucken. Ansonsten würde ja noch die Alternative bleiben, gegen den genannten Weihnachtsmann, gegen dass genannte Hemd, strafrechtliche Schritte ein zu leiten.”
– “Das ist doch ein alter Hut! Wird das jetzt jedes halbe Jahr aufgetischt?”
– “Es gibt Formen, die kann man eben nicht verbessern.”
– “Diese Dinger heißen Kreuz-Winkel-Ständer!!!! Und man darf sich von etwas minderbemittelten immer einen blöden spruch anhören!!! ich musste mir schon von vielen auslänischen mitbürgern anhören das kik wohl was gegen ausländer hätte wegen den “Hakenkreuz ständern”, das ist totaler blödsinn!!! wer mal in einer stadt wie Kassel in ein KiK geht, muss sich schon bemühen mal eine deutsche Verkäuferin zu finden!!!!”
– “Kik ist ja meistens ebenerdig, besonders effekt voll ist eine Fahrt mit der Rolltreppe bei C & A und dann den Blick nach unten. Nichts für schwache Antifanerven:-)) Lauter “Kreuz-Winkel-Ständer”.”
– “Na ja, das mit den sogenannten “winkelständern” is schon einen lustige sache. war mal in nem KIK, der auf 2 stockwerken war, allerdings weiss ich nicht mehr in welcher stadt das war. einfach herlich, als ich oben war und das “hakenkreuzmeer” gesehen hab. meine tante hat mal bei KIK gearbeitet und wollte mir einen besorgen, hat ihn aber nicht bekommen, einzige was sie bekommen hat, die fristlose kündigung. lol”
– “Naja warum sagt KIK nicht einfach: “Da all unsere Produkte in Asien hergestellt werden und das Hackenkreuz dort tief in der Kultur verankert ist ubernahmen wir dies” ”
http://de.altermedia.info/general/kik-kleiderstander-als-heimliche-ns-propaganda-enttarnt-die-bild-hakenkreuzschnuffler-gestapo-schlug-wieder-zu-111208_20179.html

– “Die Dinger gab es in jedem deutschen C&A Geschäft, das ich je besucht habe. Den Satz: “In deutschen Geschäften wären diese „Suasticas“ natürlich ein Skandal, ein Medienthema, in Brasilien überhaupt nicht.” können sie ruhig aus ihrem Blog streichen. Danach kräht kein Hahn. Genau wie bei dem Davidstern im Wer wird Millionär Logo oder dem Ku Klux Klan Symbolen auf der Marlboro Packung. Das interessiert kein Schwein.”
– “lol also es gibt ja sachen da wäre eine solche form durchaus als provokation erkennbar aber bei einem kleiderständer ist diese form durchaus funktional. Und Rational. Und wohl kaum symbolisch gemeint.”
– “yo, hab die dinger hier in deutschland auch schon gesehen. aber das das ein skandal wäre, ist völliger blödsinn.”
– “lol, wie kann man sich darüber Gedanken machen…”
– “Die Dinger gibts in jedem Takko, und es ist ein gott verdammter Klamottenhalter, es ist bestimmt nicht gewollt dass der wie ein Hakenkreuz aussieht, sondern er sieht deshalb so aus da man ihn so mit mehr Klamotten auf weniger Platz hängen kann.
Ich hasse Menschen!”
– “Was für ein Unsinn. Ich bin selber aus der deutschen Textilbranche im Einzelhandel und arbeite seit der Lehre (über 30 jahre) in verschiedensten Häusern mit eben diesen Bekleitungsständern. Was hier gezeigt wird ist ein sogenannter “Kreuzständer”. Keinerlei politischer, symbolischer oder sonwelcher Hintergrund. Hier geht es um Funktionalität und Platzaufwand. Unsinn!”
http://www.ostblog.de/2005/03/hakenkreuze_bei_cabrasilien.php

– “na und??? solange bei switch reloded hitler nachgespielt wird??? regt sich da einer auf. und übrigens gibt es das zeichen auch beim satanismus und ist weiß gott älter als hitler”
– “Hab das erste Bild son so einem Ständer vor Jahren mal auf ner Seite mit witzigen Bildern gesehn. Und es wurde auch schon vor einigen Jahren drüber berichtet. Also nichts neues. Soll man jetzt etwa die Kleiderständer verbieten? Oder Kik anklagen wegen ausstellen verfassungsfeindlicher Symbole?”
– “Also eine News ist das nicht grad…kam schonmal vor einem Jahr oder so. Und zu der Form… Naja, als ständer sind solche formen halt nützlich .. Was solls ? Nicht jeder der ein Messer kauft ist ein Mörder…”
– “solche Kleiderständer gibt es nicht nur bei kik aber mich stört es nicht warum auch ”
– “Außerdem, selbst wenn es kein Zeichen wäre das schon weit älter als die Nazis ist, finde ich es immer schlimm wie alles als Tabu behandelt wird. Bloß alles verdrängen, statt zu seiner Geschichte stehen… Schaut Euch mal die Amis an… Die sind heute noch auf jeden Indianer der getötet wurde stolz. Und wir? Zum Glück scheint sich das ganz langsam etwas zu bessern… Zumindest vor zwei Jahren bei der Fußball-WM schienen einige wieder stolz auf ihr Land zu sein, und auch durch diverse Filme und Parodien werden einem andere Sichtweisen nahe gebracht.”
– “Diese “Bösartigkeit” ist doch schon dermaßen alt, dass sie stinkt. Wer fliegt eigentlich bei “kik” über die Kleiderständer, um zu erkennen, dass sie von oben wie eine Swastika aussehen??”
http://www.shortnews.de/start.cfm?id=701905

One Response to “Alltag?”

  1. julia says:

    I am trying to get into the “Einloggen” at the Tick and Talk web site. Trying to download the beta version of it, hope I can get it. I will wait till tomorrow to get on with someone conversant in Deutsch. All these different angles, supported and not, are for discussion…